Was ist an Berlin so liebenswert? Wer bin ich? Bin ich ein Berliner?

Wir führen an Berlin­er Grund- und Ober­schulen Pro­jek­te, Pro­jek­t­wochen oder Pro­jek­t­tage zum The­ma „780 Jahre Berlin“ durch. Wir unter­stützen Schulen, Kindertagesstät­ten, Freizeit­stät­ten sowie andere Ini­tia­tiv­en und brin­gen alte wie neue Bünd­nis­part­ner ein. Die Part­ner vere­in­baren für das Vorhaben „7- 8 – 0 Berlin“ miteinan­der zu kooperieren und ein Bünd­nis für Bil­dung und Kul­tur zugun­sten aller Kinder und Jugendlich­er am jew­eili­gen Schul­stan­dort zu schließen.

Ziel ist es, das Zeit­ge­fühl „wie sehe ich meine Stadt?“ der Teil­nehmenden festzuhal­ten und ein­er bre­it­en Öffentlichkeit zu präsen­tieren.
Berlin wird auch zukün­ftig größer wer­den. Daher ist auch Eure Mitar­beit gefragt.

Soll­tet Ihr Ideen, Wün­sche oder Anre­gun­gen haben, freuen wir uns von Euch zu hören. Inter­essierte schreiben bitte an berlin@lieblingskinder.de. Das Pro­jekt wird in 2019 unter dem Titel „7 – 8 – 2 BERLIN!“ fort­ge­führt.

Was ist seit dem Projektbeginn passiert?

Bis heute ist daraus ein kleines, aber stetig wach­sendes Bünd­nis ent­standen. Alle Part­ner im Bünd­nis ver­sich­ern, dass die im Bünd­nis durchge­führten Maß­nah­men zusät­zlich und außer­schulisch sind!

Ziele sind es:

  • mit Kindern und Jugendlichen eine Ausstel­lung
 zum The­ma “780 Jahre Berlin” zu entwick­eln und umzuset­zen,
  • Strate­gien zu entwick­eln, um Pro­jekt-Möglichkeit­en 
 und Plat­tfor­men für Kinder und Jugendliche im Bezirk 
 zu schaf­fen,
  • die Teil­nehmenden in ihren indi­vidu­ellen Find­ung­sprozessen pos­i­tiv unter­stützen,
  • Äng­ste und Zuschrei­bun­gen unter unseren Mit­bürg­erin­nen und Mit­bürg­ern abzubauen, denn…

Wir alle sind BERLINER!

Gemein­samkeit­en sollen pos­i­tiv ver­stärkt wer­den. Eine kreative Gemein­schaft, basierend auf der Stadt Berlin. 

Durch pos­i­tives Erleben wer­den die Teil­nehmenden zu ver­ant­wor­tungsvollen Mul­ti­p­lika­toren, die sich mit allen „Berlin­er“ Kul­turen heimisch fühlen kön­nen.

Das gemein­same Erzählen, das Zuhören, analysieren und das Entwick­eln eigen­er oder fremder Geschicht­en wird gefördert. 

Die Auseinan­der­set­zung mit dem eige­nen täglichen Erleben des per­sön­lichen Umfelds und der Stadt Berlin ste­ht mit im Vorder­grund.

Für wen ist es gedacht?

Für alle inter­essierten, vor allem aber für alle Eltern, die es aus beru­flichen Grün­den nie zu ein­er inter­nen Schul­präsen­ta­tion schaf­fen kon­nten. Das Bünd­nis 7–8-0 Berlin lässt den einzel­nen Teilnehmer*innen die Möglichkeit sich in ver­schiede­nen Bere­ichen auszupro­bieren und sich im Prozess für die jew­eili­gen Bere­iche zu entschei­den und diesen mit zu bes­tim­men.

Wann und wo passiert es?

Ab dem 13.3.2019 bis zum 22.3.2019 kann man sich die Ausstel­lung von
7–8-0 Berlin in der
Jugend­kun­stschule Atri­um
Sen­ften­berg­er Ring 97
13435 Berlin
Zu den nor­malen Öff­nungszeit­en anschauen.

Wann Was Wer Uhrzeit Aktion
12.03.2019 Auf­bau Auf­tak­tver­anstal­tung 17–19 Uhr Ausstel­lung
13.03.2019 Ausstel­lung Lieblingskinder 15–17 Uhr Net­zw­erke
14.03.2019 Ausstel­lung Char­i­ty Jam 15–17 Uhr Graf­fi­ti zeich­nen
15.03.2019 Ausstel­lung Nes­rin Kismer 15–17 Uhr Die Kun­st des Buch­drucks
18.03.2019 Ausstel­lung Sarah Hartwig 15–17 Uhr Die Kun­st des Buch­drucks
19.03.2019 Ausstel­lung WiR 15–17 Uhr Willkom­men im Rechtsstaat
20.03.2019 Ausstel­lung Edit 15–17 Uhr Märchen hören
21.03.2019 Ausstel­lung Zukun­ftswerk­statt 15–17 Uhr Dig­i­tale Wel­ten
22.03.2019 Ausstel­lung Beteili­gungs­füchse 15–17 Uhr Beteili­gungs­füchse